INFORMATIONEN


Öffentliche Verkehrsmittel

Warschau ist eine Großstadt (ofiziell wohnen hier 1,7 Millionen von Menschen, in Wirklichkeit sind das circa 2,5 Millionen), sie hat aber kein komplexes Netz von Schnellstraßen. Die U-Bahn besteht aus nur einer Linie und in der Hauptverkehrszeit ist sie einfach überfüllt. Die Mehrheit der touristischen Sehenswürdigkeiten befinden sich relativ nahe dem Kulturpalast (wir nehmen an, der Palast ist das Stadtzentrum).

Das Auto – in der Stadt sind mehr als zehn Punkte der Autovermietung tätig (u.a. die Ketten: Hertz und Avis), aber aus einigen Gründen empfehlen wir den Ausländern nicht, sich mit dem Auto in der Stadt zu bewegen. Erstens: der Verkehr in Warschau, besonders in der Woche, ist ziemlich schwer: die Fahrer stehen in einem kleinem oder großen Stau bis 20.00 – 21.00 Uhr. Zweitens: die Fahrkultur  lässt viel zu wünschen übrig. Sie werden kein Wohlwollen, Verständnis oder Lächeln treffen. Drittens: die Anzahl der Parkplätze, besonders im Stadtzentrum, ist begrenzt und während des Tages in der Woche ist es fast unmöglich einen Platz zu finden. Man muss für einen Parkplatz in den gesonderten Bereichen der Stadt bezahlen (2 PLN für eine Stunde).

Die U-Bahn – Die erste Linie der U-Bahn verkehrt entlang der Nord-Süd-Achse und verbindet die Bezirke Bielany und Ursynów. Im zentralen Teil durchquert sie Śródmieście. Die Stationen sind in der Nähe von der Altstadt (die Station Ratusz Arsenał – ca. 600m.), der Universität und der Nowy Świat Straße (die Station Świętokrzyska – ca. 400 m.), dem Zentralbahnhof, Kulturpalast, Einkaufszentrum Złote Tarasy (die Station Centrum – ca. 400 m.) oder dem Łazienki-Park (die Station Politechnika – ca. 500m.) lokalisiert.

Der Bus – die Busse gehen in jede Ecke der Stadt, in den zentralen Bezirken verkehren sie durchschnittlich jede fünf Minuten. Das Fahrgeld ist klein, aber wir empfehlen, dieses Verkehrsmittel nicht in der Hauptverkehrszeit zu benutzen (7.00 – 10.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr) – in dieser Zeit werden Sie am schnellsten mit der U-Bahn oder mit der Straßenbahn reisen.

Die Straßenbahn – ein komplexes Netz von Straßenbahnen – es gibt 30 Linien, mit denen mann an alle wichtige Stätten der Hauptstadt gelangen kann. Die Straßenbahnen verkehren häufiger als jede 10 Minuten und haben einen riesigen Vorteil über den Bussen – sie stehen fast nie im Stau .

Der Nahverkehrszug – sie verbinden die Städten der Agglomeration Warschau und die an der Peripherie liegenden Bezirke mit dem Stadtzentrum. Sie verkehren ungefähr jede fünfzehn Minuten.

Die Taxis – mehr als zehn Taxi-Firmen bieten ihre Dienstleistungen an. Die Preise unterscheiden sich um ungefähr fünfzehn Grosz pro Kilometer (von 1.60 PLN bis 2.20 PLN), in Abhängigkeit von der Firma. Die größte Korporation ist MPT (Telefonnummer: 22 191-91). Wenn Sie eine Limousine mit einem Fahrer, der Fremdsprachen kennt, mieten möchten – empfehlen wir Sawa Taxi (Telefonnummer: 22 644-44-44).

Drajwersi (drivers) – private Fahrer, die nach demselben Prinzip handeln, wie die Lizenzfahrer, aber zählen durchschnittlich zweimal weniger für alle Reisen. Eine geprüfte Firma können Sie an der Nummer: +48 504-020-226 finden.

FAHRKARTEN FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR:

Für die Touristen ist es am günstigsten, eine Zeitfahrkarte zu kaufen (für 1 Tag, 3 Tage oder 7 Tage). Wenn Sie solche Fahrkarte besitzen, können Sie alle Verkehrsmittel  in den Stadtgrenzen benutzen. 

Sie können auch die Einzelfahrkarten oder temporalen Fahrkarten benutzen (für 20, 40 Minuten).

Die Preise der Fahrkarten: http://www.ztm.waw.pl/index.php?c=110&l=2

Personen, die mehr als 70 Jahre alt sind, können kostenlos in der Stadt reisen. Bei einer Kontrolle brauchen die Senioren nur ihre Personalausweise zu zeigen.

 

TRANSPORT VON DEM FLUGHAFEN / ZUM FLUGHAFEN

Von dem Chopin Flughafen ins Stadtzentrum kann man auf einige Weise gelangen. Das schnellste Verkehrsmittel ist ein Taxi und dafür bezahlen Sie ungefähr 30 PLN. Sie sollen vorsichtig sein, wenn Sie die Taxifahrer-Betrüger ansprechen, die schon in der Ankunftshalle ihre Dienstleistungen anbieten. Sie nutzen die Unwissenheit der Touristen aus und zählen für die Reise ins Zentrum horrendere Preise (sogar 150 PLN). Sie sollen die Dienstleistungen einer der großen Firmen benutzen: Sawa Taxi, MPT oder Merc Taxi – nur sie bedienen  den Flughafen gesetzmäßig.

Ein anderes Verkehrsmittel is der Bus. Die Linie 175 (sie geht an den Zentralbahnhof und ins Zentrum) verkehrt jede 10 Minuten. Die Linie 188 (sie geht in den südlichen Teil des Stadtzentrums) verkehrt jede 20 Minuten und morgens früh – jede 10 Minuten.

BUSSE NACH WILANÓW

An den Wilanów-Palast kann man mit Bussen aus verschiedenen Teilen der stadt gelangen. Die Reise außer der Hauptverkehrszeit sollte nicht länger als 25 Minuten dauern. Die Linien, die man benutzen kann, sind:

116 (aus der Altstadt und der Nowy Świat Straße),

117, 422 und 519 (aus dem Stadtzentrum, Verfassungsplatz (Pl. Konstytucji)

E-2 (aus der Nowy Świat Straße, der Universität oder dem Drei Kreuzplatz (Pl. Trzech Krzyży).

 

 


TOUREN


Mehr Touren

FREIE REISEAUS

Nutze die freieReise - "Dort, wosicheinst das Ghetto befand ". Die Reisekannst du drucken und alsein Handy-ReiseführermiteinerLandkartebenutzen.